Die Preise

Mölltaler Steine gestiftet von einem Lainacher Mineralsammler und mit Gold verziert vom Steinbildhauer Gottfried Recnik
Mölltaler Steine gestiftet von einem Lainacher Mineralsammler und mit Gold verziert vom Steinbildhauer Gottfried Recnik

Die Mölltaler SchreibAder

wird in 4 Wettbewerbs-Kategorien verliehen.

 

• Fachjurypreis

• Publikumspreis

• Mölltaler Preis

• Nachwuchspreis des Nationalparks Hohe Tauern

 

___

Ein Stein aus dem Mölltal.

Adern aus Gold.

Ein Symbol für ewige Kreativität...

___

 


Wer älter als 14 jahre ist, kann einen der folgenden drei Preise (oder alle 3) gewinnen:

 

Fachjurypreis

 

1. Platz:  € 500 in bar oder „Ein Urlaub in den Mölltaler Bergen"

 

Zum Beispiel eine "Tauernstern Aktiv Woche für 2" in Winklern - sieben mal Schlemmerfrühstück, sieben mal Genussmenü am Abend, viel Zeit für Wandern (oder auch Schifahren) und zum Entspannen in die Sauna... und viel Zeit zum Lesen natürlich!

 

  Oder:

  ein Aufenthalt im Döllacher Dorfwirtshaus - ein Urlaub wie                 damals (aber wirklich nicht von gestern) in einer urgemütlichen;       Atmosphäre und großartiger Kulinarik.

 

2. Platz: € 250

 

3. Platz: € 100

 

 

 



Publikumspreis

 

1. Platz: € 500 in bar oder „Ein Urlaub in den Mölltaler Bergen“

 

Zum Beipiel sechs Übernachtungen für bis zu 6 Personen inkl. umfangreicher Bauernjause auf der Edenbauerhütte hoch über Rangersdorf.

    oder ein entspannter Aufenthalt im Hotel Kreinerhof in Möllbrücke nahe Spittal an der Drau.

 

2. Platz: € 250

 

3. Platz: € 100

 

 



Preis für den/die beste Mölltaler Autor/in

 

1. Platz: 500 in bar oder „Ein Urlaub in den Mölltaler Bergen“

 

 Zum Beispiel ein Aufenthalt beim Almgasthof Himmelbauer oberhalb Obervellach.

 

2. Platz: € 250

 

3. Platz: € 100

 



Wenn Du jünger als 14 Jahre bist, kannst Du eine Mölltaler SchreibAder und folgende Preise gewinnen:

Nachwuchspreis

Kategorie gesponsert vom Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten

 

Die drei bestplazierten Autoren/Autorinnen unter 14 Jahre haben ihren eigenen Nachwuchspreis: ein Bücherpaket.



Eine Auswahl der besten Kurzgeschichten wird im Frühjahr 2021 in der 5. Mölltaler Geschichten Festival Anthologie vom Verlag Anton Pustet veröffentlicht.